Quelle: Alexas_Fotos/pixabay.com

Quelle: Alexas_Fotos/pixabay.com

EMS Studierende erhalten Einblicke in Marketing- und Nachhaltigkeitsstrategien des Mainzer Unternehmens

Frosch, Erdal und Tana sind bekannte Marken des Herstellers von Reinigungs- und Pflegemitteln, die nicht nur in Deutschland jeder kennt, sondern die mittlerweile auch in Japan vielen ein Begriff sind.
EMS Studis erfuhren bei einer Exkursion zum Mainzer Familienunternehmen Werner & Mertz alles über die Entwicklung und die Produkte der Firma und konnten dabei in Vorträgen auch Einblick in die Unternehmensstrategien gewinnen.
Dabei erfuhren sie z.B., dass sich mit dem Wandel der Zeit auch die Anforderungen an das Marketing ändern. Im Zuge der Digitalisierung und Veränderung der Medien gibt es neue Herausforderungen, denen man sich – vor allem in Bezug auf den Handel – stellen muss.
Onlinemedien wie Social Networks, Blogs und Co. bedeuten eine Weiterentwicklung von klassischen hin zu neuen Medien.

Wie bleibt man also zeitgemäß?

Wenn es darum geht, die Markenwahrnehmung zu stärken, dann sind nicht nur neue digitale Strategien eine Herausforderung, sondern auch die weiter wachsendende Konkurrenz innerhalb der Verkaufsstandorte:

Drogeriemärkte wie Rossmann und dm sind die größten Absatzmärkte für Reinigungs- und Pflegemittel, gleichzeitig jedoch mit ihren Eigenmarken mittlerweile auch die größte Konkurrenz.
Qualität und Nachhaltigkeit sind hierbei z.B. entscheidende Faktoren für die Kaufentscheidung bestimmter Produkte.

Doch wie lässt sich Nachhaltigkeit in einem Unternehmen auch nach außen hin zeigen?

Das Energiekonzept von Werner & Mertz macht beispielsweise durch auf dem Dach installierte Windkrafträder und Photovoltaikanlagen, eine mit Pflanzen begrünte Wand im Foyer und elektrobetriebene Firmenwagen darauf aufmerksam, dass sich Nachhaltigkeit als ein Ideal auch schon in der Firma selbst realisieren lässt. Dafür erhielt das Unternehmen 2012 die Nachhaltigkeitszertifizierung „Leadership in Energy and Environmental Design Platinum“, welche die höchste Auszeichnungsklasse für hochwertige ökologische Gebäude darstellt. Die gelebte Nachhaltigkeit zeigt sich bei Werner & Mertz jedoch nicht nur im Gebäude, sie ist auch in der gesamten Wertschöpfungskette verankert.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*