Quelle: Peggy_Marco/ pixabay.com

Quelle: Peggy_Marco/ pixabay.com

ich absolvierte mein achtwöchiges Pflichtpraktikum im Auditbereich bei PricewaterhouseCoopers, einer der sogenannten Big-Four-Prüfungsgesellschaften neben KPMG, Ernst & Young und Deloitte. Der Auditbereich beschäftigt sich mit der Wirtschaftsprüfung von mittelständig als auch international agierenden Unternehmen.

Während meiner Praktikumstätigkeit betreute ich Mandate in wirtschaftsrelevanten Fragen.Dabei überprüfte und erstellte ich, weitestgehend eigenständig, Jahres- sowie Konzernabschlussberichte. Des Weiteren überprüfte ich einzelne Bilanzposten, Lageberichte, Anlageberichte, Anlagespiegel sowie Kapitalflussrechnungen auf ihre Richtigkeit. Zusätzlich konnte ich die Vorbereitung von Aufsichtsratspräsentationen miterleben und auch an einer teilnehmen. Dies gehörte zu einem meiner Highlights während meines Praktikums. Während der Tätigkeit war ich einer hohen Reisebereitschaft ausgesetzt und immer bei unterschiedlichen Mandanten vor Ort. Dadurch hatte ich immer einen abwechslungsreichen Alltag. Die Kollegen und Manager banden mich immer hervorragend in die Themen mit ein und sorgten für eine lustige und lockere Arbeitsatmosphäre, in der die Arbeit mit Spaß und Freude angegangen werden kann.

Durch das Alltagsgeschäft konnte ich mein bereits erlangtes Vorlesungswissen über die verschiedenen Gesellschaftsformen erweitern. Außerdem baute ich dadurch meine Kenntnisse im Handelsrecht sowie der internationalen Rechnungslegung aus, was ich als sehr hilfreich erachte.

Aufgrund eines vorherigen Praktikums bei PwC sowie meiner Werkstudententätigkeit bei KPMG konnte ich bereits viele Eindrücke in diese Branche und die Tätigkeit als Wirtschaftsprüfer erlangen und kann sie jedem weiterempfehlen. Ich bin davon fest überzeugt, dass ich mich durch das Praktikum beruflich und auch persönlich weiterentwickelt habe und meine Fähigkeiten sowie mein Fachwissen ausgebaut habe. Durch das Praktikum konnte ich mein späteres Berufsfeld mit großer Begeisterung festlegen.


Zur Person:
 Florian Meier studiert an der European Management School in Mainz.

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*