Quelle: Sarah Kraus

Quelle: Sarah Kraus

Wir, die Studierenden der European Management School, hatten am 13.10.2016 die Gelegenheit, die Schott AG in Mainz zu besuchen. Wir erhielten eine Übersicht über die Produktvielfalt des Glasherstellers und mögliche Karrierechancen im Unternehmen. Die Exkursion wurde von der Career Services Abteilung der EMS organisiert, um uns besondere Einblicke in die Praxis und das Marketing eines B2B Unternehmens zu gewähren.

Das Unternehmen

Der Besuch bei der Schott AG begann mit einem kurzen Vortrag zur Geschichte und die Produkte des Unternehmens. Gegründet 1884, beschäftigt Schott heute über 15.000 Mitarbeiter, davon ca. 2.500 im Headquarter in Mainz. Zwar ist Schott als Glashersteller bekannt – die große Produktvielfalt war uns vorher allerdings nicht bewusst. Die Produktpalette reicht von Cerankochfeldern über Pharmaverpackungen, bis hin zu Touchscreens. Das Unternehmen legt großen Wert auf Forschung und hat über 3.000 Patente. Ein Beispiel der neusten Innovation ist rollbares Glas für den Telekommunikationssektor. Anschließend an den Vortrag fand ein Rundgang durch eine interaktive Ausstellung statt. Dadurch konnten wir eigenständig an Touchscreens nochmals die Geschichte und Produktionsschritte erkunden.

Warum brauchen B2B Unternehmen Marketing?

Nach der Ausstellungsbesichtigung stellte Anja Dietze, Head of Branding/New Media, das Marketing des Unternehmens vor. Auch für B2B Unternehmen ist Marketing ein essentieller Bestandteil der Unternehmensaktivitäten, denn eine starke Marke macht die Produkte attraktiv für neue Kunden und hilft, Talente anzuwerben. Der Slogan von Schott lautet „Glass made of ideas“ und spiegelt den Innovationsgeist des Unternehmens wider. Frau Dietze teilte mit uns auch einige der aktuellen Kommunikationsmaßnahmen, unter anderem die Erstellung eines Imagefilms, die Neugestaltung des Messeauftritts und den Aufbau eines Blogs.

Karrieremöglichkeiten

Am Ende des Unternehmensbesuches gab uns Bernice Wright, zuständig für HR Marketing und Recruiting, Informationen zu den Karrieremöglichkeiten bei der Schott AG. Die Optionen sind vielfältig – ob Praktika, Abschlussarbeit oder Direkteinstieg, das Unternehmen ist immer auf der Suche nach neuen Talenten. Besonders interessant für uns Studis ist das International Graduate Program. Bachelorund Master Absolventen können in dem mindestens 18-monatigen Trainee Programm die verschiedenen Aspekte des Unternehmens kennenlernen, einschließlich Auslandseinsatz, Mentoring und Projektarbeit. Zulassung zu dem Programm ist ein Assessment Verfahren. Auch Initiativbewerbungen auf Praktika und Abschlussarbeiten sind gerne gesehen.

Über den Bereich External Relations and Career Services der EMS:

Die Abteilung Career Services begleitet die Studierenden in die Berufspraxis und ist Ansprechpartner bei allen Fragen rund um die individuelle Karriereplanung. Die Studierenden werden bei der Praktikums- und Stellensuche mit Blick auf ihre Qualifikationen und persönlichen Zielsetzungen unterstützt. Durch das Veranstaltungsmanagement des Career Service wird der direkte Kontakt zu attraktiven Arbeitgebern und Berufsfeldern eröffnet. Neben Karriereevents werden Exkursionen, Fachvorträge und Unternehmenspräsentationen auf dem Campus organisiert – ein idealer Rahmen für die Vernetzung der Studierenden mit der Arbeitswelt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*