Büromiete ist teuer und gerade für Freiberufler ist die Finanzierung eine Herausforderung. Coworking verspricht das Problem zu lösen. Doch was ist eigentlich Coworking und für wen ist es geeignet?

Quelle: StartupStockPhotos / pixabay.com

Quelle: StartupStockPhotos / pixabay.com


Unter Coworking versteht man die Schreibtisch- oder Büromietung in einem Gemeinschaftsgebäude. Jeder Coworker kann bestimmen, wie er seine Arbeitszeit einteilen möchte. Das Gemeinschaftsbüro, auch genannt der Coworking-Space, bietet eine Infrastruktur, welche Internet, Drucker, Scanner, Telefon, Beamer, Netzwerk und oft Besprechungsräume oder sogar Cafés umfasst. Das Arbeiten findet also in Gesellschaft von anderen Coworkern statt, die ebenfalls flexible Arbeitsplätze nutzen. Dieses Modell fördert häufig die Produktivität und ist eine flexible und günstige Alternative zum festen, eigenen Büro. Meist sind Coworker Freiberufler, Künstler, Studenten oder Unternehmensberater. Häufig findet man dort auch Existenzgründer.

Das ist nicht verwunderlich denn bei einem richtigen Büro fallen Kosten für Kaution, Miete, Büroausstattung und Nebenkosten an. Auch bindet sich der Mieter meist an eine feste Vertragslaufzeit. Die Preise pro Quadratmeter in Mainz liegen bei 7 – 10,50 Euro. Ein Tagesticket kostet in der Regel etwa 12,50 – 15 Euro. Zusätzlich besteht in den Coworking Spaces die Möglichkeit Konferenzräume zu mieten.

Coworking in Mainz schafft Synergien

Quelle: http://thumbnails.visually.netdna-cdn.com/how-coworking-works_507ad864498a3.jpg

Quelle: http://thumbnails.visually.netdna-cdn.com/how-coworking-works_507ad864498a3.jpg

Coworking ist am erfolgreichsten, wenn die Coworker aus verschiedenen Bereichen mit unterschiedlichen Stärken und Ideen in einem Raum zusammenarbeiten. Denn so können Synergien entstehen, wenn es thematische Überschneidungen gibt. Somit können durch den Austausch der Coworker untereinander neue Ideen und Perspektiven entwickelt werden. Viele Coworking Spaces fördern dies durch regelmäßige Austauschtreffen oder Events. Im Idealfall werden Coworking Spaces zu sogenannten „melting pots“ mit einem innovativen Zusammenspiel, bei dem die Gemeinschaft von der Zusammenarbeit profitiert.

Natürlich gibt es auch Coworker, die besondere Arbeitsumstände benötigen. Darunter fallen Modedesigner, Naturwissenschaftler, Schriftsteller oder ähnliches. Für diese besondere Berufsgruppe gibt es bereits spezialisierte Coworking Spaces in großen Städten oder auch Coworking Labs (Coworking Labore).

Coworking bietet eine Büro-Infrastruktur zu moderaten Preisen, individuell auf die Bedürfnisse des Coworkers angepasst. Zusätzlich bietet der Austausch mit anderen Coworkern Vorteile, wie zum Beispiel neue Ideen und Inspiration für Projekte und Arbeitsweisen. Für flexibel arbeitende Menschen, die sich gerne Austauschen ist das eine gute Alternative zur teuren Büromiete. Wer es aber etwas ruhiger braucht, für den ist das Arbeiten im Homeoffice wohl geeigneter.

Hier eine Liste mit Coworking Büros in Mainz und der Rhein-Main Region:

Übersicht Rhein Main Rocks
Darmstadt COWO21
Frankfurt Club Office
Frankfurt CoWO Club
Frankfurt Coworking Ubertage
Frankfurt Die Zentrale
Frankfurt M.I.L.K. Naxis Coworking
Frankfurt Meet’n‘work
Frankfurt SBC Service + Business Center GmbH
Frankfurt Social Impact Lab
Frankfurt Start FFM
Königstein Coworking Space
Mainz alte Fahrkartendruckerei
Mainz Mainzer Innovations- und Gründerzentrum
Mainz MAX4 Coworking
Mainz Technologie-, Innovations- und Gründungszentum Ginsheim-Gustavsburg
Mainz Technologiezentrum Mainz
Mainz Nordhafen
Wiesbaden fröhlich frei Bürogemeinschaft
Wiesbaden Heimathafen
Wiesbaden Urban House

Dieser Artikel hat 3 Kommenatre

  1. Co-Working-Spaces sind eine sehr interessante Möglichkeit der Zusammenarbeit, Büroteilung und auch der Netzwerkerweiterung. Besonders bei Startups oder auch Einzelunternehmen, wenn man flexibel bleiben möchte, und nicht unbedingt auf Dauer ein eigenes Büro anmieten möchte, sowie sich die Kosten für den Aufbau und Betrieb einer IT-Infrastruktur ersparen möchte. Eine andere gute Möglichkeit sind hier wohl auch virtuelle Büros, wie http://youroffice.at, wo man verschiedene Pakete anmieten kann, und diese auch bei Bedarf erweitern, und verringern kann.

    • Liebe Julia,
      vielen Dank für dein Kommentar. Ich freue mich über Rückmeldung zu dem Artikel und den Hinweis mit dem virtuellen Büro in Wien finde ich sehr schön.
      Viele Grüße,

      Corinna

  2. Hallo!
    in dem Zusammenhang darf ich noch auf einen weiteren neuen CoWorking Space in Mainz hinweisen ?! Die zentrale Lage und perfekte Verkehrsanbindung machen das Büro zu einem Ort, wo man auch mal „zwischendurch“ hin kann, so dass es sich nicht nur für ganze Arbeitstage lohnt. Zu finden unter http://www.mz-22.de/coworking/

    Beste Grüße aus Mainz
    Denis

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*