Quelle: Albina Wick

Quelle: Albina Wick

Im Rahmen des Studiums an der European Management School fand das Business Knigge Seminar unter der Leitung des Fachbuchautors, Coach und Dozenten Horst Hanisch statt. Am Montag, den 21.03.2016, hatten elf Studenten der EMS Mainz die Möglichkeit, das Seminar im schönen Milieu des Hotels & Restaurants Jesuitengarten in der größten Weinstadt des Bundeslandes Hessen, Oestrich-Winkel, zu besuchen.

Ein sicheres Auftreten

Sichere Umgangsformen im Geschäftskontakt, Begrüßung, Vorstellungsritual, Smalltalk beim Stehempfang, die richtige Tischkultur, das elegante Ausfüllen der Gastgeberrolle – wer fühlt sich heute schon vollkommen sicher in all diesen Bereichen? Horst Hanisch zeigte den EMS-Studierenden, wie man sich mit der Anwendung einiger Regeln sicher auf dem gesellschaftlichen Parkett bewegen kann.

Das Seminar begann mit der Macht des ersten Eindrucks und was dabei wirklich zählt, anschließend folgten die Kapitel Vorstellen und Bekanntmachen. Dabei wurden Fragen wie: „Wie stelle ich mich selbst vor?“, „Wer reicht wem zuerst die Hand?“ oder „Was passiert, wenn mehrere Personen im Raum stehen?“ beantwortet und in den unterschiedlichen Szenarien durchgespielt. Im Anschluss wurde das Thema „Visitenkarten“ und ihr korrekter Einsatz behandelt.

Praktische Anwendung des Erlernten

Quelle: Albina Wick

Quelle: Albina Wick

Nach dem theoretischen Teil starteten wir mit dem gemeinsamen Aperitif. Herr Hanisch veranschaulichte den Seminarteilnehmern, wie eine Sektflasche korrekt geöffnet wird, und wie das Getränk während der Aperitif-Zeit gehalten wird. Anschließend konnten die Teilnehmer das soeben Gelernte in die Praxis umsetzen.
Während der Aperitif-Zeit wurde auch das Thema Smalltalk angesprochen. Nach einer kurzen Einführung in die Theorie bekamen die Teilnehmer die Chance, in Kleingruppen den Smalltalk auszuprobieren. Beim Smalltalk ist es wichtig, positiv besetzte Themen zu wählen und Tabuthemen wie Religion, Politik, Geldfragen und Krankheiten zu vermeiden. Smalltalk fungiert als Türöffner und soll eine angenehme Atmosphäre schaffen.

Das Menü

Den Höhepunkt des Lehrgangs stellte das Lehrmenü in einem sehr guten Jesuitengartenrestaurant mit wunderbarem Blick auf den Rhein dar. In dem schönen Ambiente durften die EMS-Studierenden an den prachtvoll gedeckten Tisch sitzen und sich über ein mehrgängiges Menü freuen. Gestartet wurde mit Riesengarnelen als Vorspeise. Herr Hanisch zeigte den Seminarteilnehmern, wie Garnelen mir der Hand bearbeitet werden und wie sie richtig gegessen werden. Als zweiter Gang wurden Spaghetti mit der Auswahl zwischen feinem Pesto und pikanter Tomatensoße serviert. Hierbei wurde den Teilnehmern gezeigt, wie Spaghetti richtig aufgewickelt werden. Nach dem erfolgreich bestandenen Spaghetti-Test wurde als Hauptgang Forelle im Ganzen serviert. Den Teilnehmern wurde demonstriert, wie die Forelle bei Tisch richtig filetiert wird und wie eine Delikatesse, die sogenannten Forellenbäckchen gefunden und herausgelöst werden. Perfekt abgerundet wurde das Lehrmenü durch exotische Früchte wie Kumquat, Tamarillo, Physalis, Pitahaya, Papaya und eine große Auswahl an Heißgetränken. Während des gesamten Menüs gab Herr Hanisch viele wertvolle Tipps im Hinblick auf die richtige Armhaltung bei Tisch, die Funktion der Serviette und sogar über die Wahl des Weines.

Quelle: Albina Wick

Quelle: Albina Wick

Den Abschluss des Seminars bildete eine Feedback-Runde. Nachdem Herr Hanisch den Seminarteilnehmern die Urkunden überreicht hat, durften die EMS-Studierenden auch ein Fachbuch aus der Knigge-Ratgeber Reihe von Horst Hanisch aussuchen und mitnehmen.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Herrn Hanisch für das hervorragende und aufschlussreiche Seminar und natürlich auch beim Hotel & Restaurant Jesuitengarten für die freundliche Aufnahme und leckere Verköstigung. Für uns war es ein unvergesslich schöner Tag, den wir sehr genossen haben!

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*