cocoparisienne/pixabay.com



Viele haben vor kurzem Ihren Bachelor absolviert oder stehen momentan zwischen Bachelor und Master. Jetzt ist die Frage, wie geht es weiter? Für diejenigen, die bereits einen Studienplatz haben, bietet sich die Zeit zwischen Bachelor und Master ideal für einen Auslandsaufenthalt an. Dabei gibt es allerdings viele verschiedene Möglichkeiten seinen Auslandsaufenthalt zu gestalten.

Reisen

Ich habe mich dafür entschieden, die drei Monate, die mir nach dem Bachelor zur Verfügung stehen, zum Reisen zu verwenden. Meine Reise beinhaltet Australien, Thailand und die USA. Ich würde allerdings allen Studis raten von diesen drei Reisezielen Thailand zu besuchen. Auf Koh Phangan kann man als Tourist beispielsweise unglaublich viel unternehmen und das zu einem super Preis! Hier kann man verschiedene Kochkurse machen, täglich an Yogakursen teilnehmen oder auch von Strand zu Strand bzw. von Insel zu Insel zu hüpfen. Eins ist klar, Südostasien ist für Reisende mit Budget wohl momentan das beste Reiseziel.

Praktikum machen

Wenn man seine Zeit nicht nur mit reisen verbringen will, kann man allerdings auch versuchen für die drei Monate ein passendes Praktikum zu ergattern. Praktika werten den Lebenslauf immer auf und zeigen den Arbeitgebern das Engagement des Bewerbers. Es ist also nur zu empfehlen so viele Praktika wie möglich zu absolvieren. Das Praktikum zwischen Bachelor und Master kann man gegebenenfalls auch im Ausland absolvieren. Hier findet Ihr einen genauen Artikel zum Thema Auslandspraktika und einen zum Thema Praktikum.

Studi-Jobs

Wenn man weder reisen will, noch ein Praktikum machen möchte, können diese drei Monate natürlich auch ideal genutzt werde,n um noch einmal die Studi-Kasse zu füllen. Die beliebtesten Jobs für Studis mit viel Zeit sind Schichtarbeit Jobs in der Produktion. Diese sind meist sehr gut bezahlt. Man kann sie allerdings nur machen, wenn man flexibel genug ist, um in Schichten zu arbeiten. Wenn Ihr genau wisst, wo und wie es weitergeht und Ihr gerne auch parallel zum Master arbeiten möchtet, bietet es sich an einen Werkstudenten Job zu suchen. Bei allen Jobs und Praktika kann man direkt auf der Homepage der jeweiligen Unternehmen unter der Rubrik Karriere nach einer passenden Stelle suchen. Ansonsten gibt es auch noch die Möglichkeit auf gewissen Praktikums- oder Jobplattformen nach einer passenden Stelle zu suchen.

Fazit

Letztendlich ist es egal für was man sich entscheidet, denn es ist eine ganz individuelle Entscheidung. Je nachdem was Deinen Interessen am ehesten entspricht, solltest Du eine Variante wählen. Allerdings sollte man die Zeit zwischen Bachelor und Master gut nutzen, denn wer weiß wie viel Zeit man nach dem Masterabschluss noch für ähnliche Aktivitäten aufbringen kann.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*